Villen an der Werderstraße

Nach Fertigstellung und Einzug ins Residenzschloss reifte um 1858 die Idee zur Verbesserung der verschiedenen Aussichten aus dem Residenzschloss auf die Residenzstadt, sowohl gen Nordwesten auf die neu gebaute Uferpromenade, die Annastraße als auch gen Südwesten.

Stil

Die malerisch gestalteten Fassaden der imposanten Gebäudereihe weisen Elemente der Neorenaissance auf, die sich deutlich an der Formensprache des 1856 fertig gestellten Residenzschlosses orientieren. Runde Giebelaufsätze, Türme, Pilaster und Rundbogenfenster hat Willebrand mehrfach verwandt. Großzügig bemessene Innenhöfe bieten Raum für die notwendigen Gelasse für Kutschen und Pferde sowie die zeitgemäßen, hoch begehrten und aufwändig ausgeführten Wintergärten.

Mitglied werden

Als Mitglied im Welterbe Förderverein sind Sie an den Entscheidungen für Schwerin beteiligt

Mitglied werden

Aktiv mitgestalten

Ihre Unterstützung hilft das ERBE FÜR DIE WELT - SCHWERIN zum Erfolg zu führen.

Aktiv mitgestalten
Spendenkonten

Sparkasse Mecklenburg-Schwerin
IBAN: DE32 1405 2000 1711 2565 16
BIC: NOLADE21LWL

VR-Bank eG, Schwerin
IBAN: DE87 1409 1464 0000 0004 00
BIC: GENODEF1SN1