Großherzogliche Leinen- und Bettenkammer

Seit 1878

Großherzogliche Leinen- & Bettenkammer

Am Großer Moor, in direkter Nachbarschaft zur Hofwäscherei und zur Pferdeklinik, befindet sich die dreistöckige Leinen- und Bettenkammer. Augenmerk des großen Gebäudes ist die höchst eigenwillige, schmale geschmiedete Treppe. Sie fällt schon von der Straße her ins Auge.

Damals

An gleicher Stelle stand die den modernen Anforderungen nicht mehr genügende Leinen- und Bettenkammer. 1876 wurde Hofbaumeister Hermann Willebrand mit der Erweiterung nach Osten und der technischen Modernisierung des Funktionsgebäudes für den Hof beauftragt. 1878 wurde es in Betrieb genommen.

Stil

Der Großherzogliche zehnachsige Gebäudekomplex weist verputzte Fassaden unter flachem Walmdach auf.

Großherzogliche Leinen- und Bettenkammer

Standort

Großer Moor 52, 19055 Schwerin

In privater Nutzung.

Rundtouren

Unsere Routen verbinden die schönsten Ensembleobjekte von Schwerin, zu einer einzigartigen Rundtour durch das zukünftige UNESCO Welterbe Schwerin - Ob mit Fahrrad, zu Fuß, öffentlichen Verkehrsmitteln, Boot oder mit dem Auto.

Zusammen für Schwerin

Jetzt aktiv mitgestalten

Engagierte Bürgerinnen und Bürger werden ebenso gesucht wie Großsponsoren, die mit ihrem finanziellen Zutun dafür sorgen, dass das Schweriner Erbe für die Welt seine exzellenten Potentiale so ausbauen kann, dass in einigen Jahren der Titel: Welterbestätte der UNESCO, Wirklichkeit wird.