Hausverwaltung und Hofmarschallamt

Seit 1883

Großherzogliche Hausverwaltung & Hofmarschallamt

An der Schloßstraße, Ecke Ritterstraße befindet sich das gediegene Palais der ehemaligen Großherzoglichen Hausverwaltung. 

Damals

1883 -1884 erhielt der Architekt Rudolf Zöllner den Auftrag zum Bau des Hofmarschallamtes in dem der Hofmarsschall auch die Großherzogliche Hausverwaltung versah. Zeitweise war hier bis zu ihrem Umzug in das eigene Domizil in der Lindenstraße, die neugegründete Ersparnisanstalt untergebracht. 1920 wurde das Palais mit dem repräsentativen Nachbarpalais Hotel du Nord verbunden. Seitdem nahm der prächtige Gebäudekomplex die  wechselnden Finanzverwaltungen auf.

Stil

Auf einem fünfachsigen rustizierten Sockelgeschoss erhebt sich ein reich verzierter Mittelrisalit bis über die Zone des Dachgeschosses hinaus. Die Fenster tragen Dachbekrönungen aus Rund- und Dreiecksgiebeln im Wechsel  der Geschosse. Das rückgesetzte, schiefergedeckte Plateaudach mit den aufwändig ausgeführten Mansarden leistet die gewünschte Anlehnung an französische Architekturelemente des Barock. Das Innere der Belle Etage ist einem prunkvollen Saal von klassischer Strenge vorbehalten. Seine Decke ist in Form eines flachen Gewölbes ausgeführt das von einem höchst filigranen Maßwerk überfangen wird.

Hausverwaltung und Hofmarschallamt

Standort

Seit 1990 Finanzministerium Mecklenburg-Vorpommern
Schloss-Straße 5, 19053 Schwerin

Rundtouren

Unsere Routen verbinden die schönsten Ensembleobjekte von Schwerin, zu einer einzigartigen Rundtour durch das zukünftige UNESCO Welterbe Schwerin - Ob mit Fahrrad, zu Fuß, öffentlichen Verkehrsmitteln, Boot oder mit dem Auto.

Zusammen für Schwerin

Jetzt aktiv mitgestalten

Engagierte Bürgerinnen und Bürger werden ebenso gesucht wie Großsponsoren, die mit ihrem finanziellen Zutun dafür sorgen, dass das Schweriner Erbe für die Welt seine exzellenten Potentiale so ausbauen kann, dass in einigen Jahren der Titel: Welterbestätte der UNESCO, Wirklichkeit wird.