Kuetemeyer-Schencke-Steinincke’sche Stiftung

Der repräsentative Verwaltungssitz der Lehnrat Kuetemeyer-Schencke-Steinincke’sche Stiftung steht am nordöstlichen Ufer des Pfaffenteichs in Sichtweite zum später erbauten ersten Elektrizitätswerk und dem Warmbad der Stadt. Das Bauwerk spiegelt bis heute den hohen großbürgerlichen Anspruch mit dem seine Stifter zinslos Geldbeträge an Bedürftige und Kredite an angehende Handwerker und Gewerbetreibende ausreichte.

Stil

Ein reicher Terrakottabesatz strukturiert die sechsachsige Fassade vom Sockel bis zur Attika und betont die Außenkanten der Fassade. In der Beletage sind je drei schmale Fenster abwechselnd rund oder giebelförmig bekrönt und von Terrakotta eingefasst. Der Wechsel aus heller Wandfläche und dunklem Terrakotta verleiht dem Gebäude die Anmutung von großer Solidität und Festigkeit. Im Verweis auf die Architektur Evert Pilots am alten Schloss, verwirklicht Hamann mit der Villa am Pfaffenteich die historistische Prägung des Stadtbildes Schwerins in ganz eigener Weise.

Mitglied werden

Als Mitglied im Welterbe Förderverein sind Sie an den Entscheidungen für Schwerin beteiligt

Mitglied werden

Aktiv mitgestalten

Ihre Unterstützung hilft das ERBE FÜR DIE WELT - SCHWERIN zum Erfolg zu führen.

Aktiv mitgestalten
Spendenkonten

Sparkasse Mecklenburg-Schwerin
IBAN: DE32 1405 2000 1711 2565 16
BIC: NOLADE21LWL

VR-Bank eG, Schwerin
IBAN: DE87 1409 1464 0000 0004 00
BIC: GENODEF1SN1